Racket


5 Badmintoncourts und 6 Squashcourts sorgen für unbegrenzten Spielspaß und unser Erholungsbereich mit Sauna und Dampfbad bietet im Anschluß die optimale Regeneration. Unsere Courts können telefonisch vorbestellt werden. Bei häufiger Buchung unserer Racketcourts empfehlen wir Ihnen den Kauf einer Zehnerkarte oder die Buchung eines Racketabos über ein halbes oder ganzes Jahr (nähere Infos erhalten Sie an unserer Rezeption). Abbestellungen können nur bis 24h vor Spielbeginn entgegengenommen werden, ansonsten muss der Court bezahlt werden.

Badminton

(aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie)

Badminton ist ein Rückschlagspiel, das mit einem Federball und jeweils einem Badmintonschläger pro Person gespielt wird. Dabei versuchen die Spieler, den Ball so über ein Netz zu schlagen, dass die Gegenseite ihn nicht den Regeln entsprechend zurückschlagen kann. Es kann sowohl von zwei Spielern als Einzel, als auch von vier Spielern als Doppel oder Mixed gespielt werden. Es wird in der Halle ausgetragen und erfordert wegen der Schnelligkeit und der großen Laufintensität eine hohe körperliche Fitness. Weltweit wird Badminton von über 14 Millionen Spielern in mehr als 160 Nationen wettkampfmäßig betrieben.
Der Begriff Badminton wird oft fälschlicherweise mit dem Freizeitspiel Federball gleichgesetzt, das im Gegensatz zu Badminton möglichst lange Ballwechsel zum Ziel hat, während Badminton ein Wettkampfsport ist und nach festen Regeln gespielt wird.

 

Squash

(aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie)

Squash (von engl. (to) squash, zusammendrücken, zerquetschen) ist eine Rückschlag-Sportart, die mit zwei Spielern (Einzel), oder auch mit vier Spielern (Doppel), im Squashcourt gespielt wird. Dabei werden spezielle Squashbälle und Squashschläger verwendet. Ziel des Spiels ist es, den Ball so zu schlagen, dass der Gegner ihn nicht mehr erreichen kann, bevor er zum zweiten Mal den Boden berührt.
Squash ist wie Ricochet, American Handball oder Racquetball eines der wenigen Rückschlagspiele, bei dem die Gegner das Spielfeld gemeinsam benutzen und die Seitenwände in das Spiel einbezogen werden.


Badminton als Abteilungssport

Infos zum Abteilungssport Badminton der Sportvg Feuerbach finden Sie hier:

 

 

 
 
Badminton

Rallypoint-Zählweise

Jede Partei kann unabhängig vom Aufschlag punkten. Es werden zwei Gewinnsätze bis 21 Punkte je Satz gespielt. Eine Partei hat einen Satz gewonnen, wenn sie als erste 21 Punkte erreicht und dabei mindestens 2 Punkte mehr als die gegnerische Partei hat. Bei 21:20 wird das Spiel solange verlängert, bis eine Partei mit 2 Punkten führt (bis maximal 30 Punkte). Ein Satzergebnis von 30:29 ist demnach möglich.

Für jeden gewonnenen Ballwechsel wird ein Punkt vergeben. Zusätzlich erhält die Partei, die den vorangegangenen Ballwechsel für sich entschieden hat, das Aufschlagsrecht. Zu Beginn des Spiels wird ausgelost, wer Seitenwahl bzw. den ersten Aufschlag erhält. Eine gängige Methode der Auslosung ist, einen Badmintonball hochzuwerfen oder ihn umgekehrt auf die Netzkante zu legen und fallen zu lassen. Diejenige Partei, zu welcher der Korkfuß des Balles zeigt, darf wählen,

  • ob sie den ersten Aufschlag machen möchte,
  • ob sie den ersten Rückschlag machen möchte oder
  • auf welcher Feldhälfte sie beginnen möchte (Seitenwahl).

    Die andere Partei entscheidet sich für eine der verbleibenden Möglichkeiten. Die Auslosung kann statt mit einem Federball auch mit einem anderen Los stattfinden. Bei der Seitenwahl ist es aus taktischen Gründen sinnvoll, zunächst auf der Seite mit der "schlechteren" Sicht zu spielen, weil man dann in der Schlussphase eines möglichen dritten Satzes auf der "besseren" Seite spielen darf.


    Squash
    Zählarten

    Bei jeder Zählart gilt generell, dass ein Spiel über drei Gewinnsätze geht. Aktuell gültige Zählart bis 11.
    Es wird jeder Punkt gezählt, egal wer das Aufschlagrecht hatte. Für den normalen Satzgewinn benötigt der Spieler 11 Punkte. Beim Stand von 10:10 wird ein Tie-Break gespielt, bei dem ein Vorsprung von zwei Punkten notwendig ist. Bei der Zählung und auf dem Schiedsrichterbogen wird bei einem Tie-Break wieder bei 0:0 begonnen, d.h. ein Spiel endet z.B. 11:10/3:1. Hier gewinnt derjenige Spieler, welcher zuerst 2 Punkte Vorsprung hat (z.B. 13:11, 19:17, 104:102, usw.). Gespielt wird auf drei Gewinnsätze.

    Diese Zählart wird seit der Abschaffung der Zählart bis 15 im Herren-Profibereich sowie in der deutschen 1. und 2. Bundesliga angewandt. Seit September 2005 gilt sie außerdem bei deutschen Ranglistenturnieren. Ab dem 1. April 2009 ist laut WSF-Beschluss vom 18. November 2008 das Point-a-Rally-Scoring-System (PARS = Zählart bis 11) weltweit die offizielle Zählweise. Mit Beginn der Squash-Saison 2008/2009 haben der DSQV und die ihm angeschlossenen Landesverbände die PARS-Zählweise für den gesamten Spielbetrieb eingeführt.

 

Termine

Genauere Informationen erhalten Sie an unserer Rezeption unter der Telefonnr. 0711/89089-0.

 

Frühstück am Ball

Montag bis Samstag bis 13.00 Uhr und Sonntag bis 14.00 Uhr bei 1 Stunde Badminton oder Squash spielen ist ein Frühstück für zwei Personen inklusive.

 

Vitadrom-Meeting

Samstags von 13.00 - 19.30 Uhr findet das Vitadrom Meeting statt. Hier können Sie spielen, solange Sie wollen und Plätze frei sind. Eine Vorreservierung ist nicht möglich. Mindestspielzeit ist eine Stunde. Sie können jederzeit zwischen Squash und Badminton wechseln. Lernen Sie über das Vitadrom-Meeting neue Spielpartner kennen.

 

Zehnerkarten

Bei Zehnerkarten erhalten sie 10 x Spielen von 1 Stunde zum Preis von 9 Stunden.

 

Racket-Abos

Das Vitadrom bietet Halbjahres- und Jahresabos für Badminton oder Squash. Preise und Bedingungen erhalten Sie auf Nachfrage.

 

Leihschläger und Sportshop

An unserer Rezeption können Sie gegen ein Entgelt Leihschläger für Badminton und Squash erhalten. Neue Schläger, Aktionen, Bälle und sonstiges Zubehör erhalten Sie ebenfalls dort.


Kurse aktuell

Donnerstag, 30.11.2017
14:00 Uhr
Memory Sport
14:00 Uhr
Standhaft im Alter
15:00 Uhr
Schlaganfall
15:00 Uhr
Nierengruppe
16:00 Uhr
Gefäß-Sport
16:00 Uhr
Rücken-Reha


Unsere Sportschulen